Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Trinkwasser durch Meerwasserentsalzung: Ein Blick nach Israel

Veröffentlicht:29.03.2021

Rund 60 Prozent des Trinkwassers in Deutschland stammen aus dem Grundwasser, doch wir leben in einem wasserreichen Land. Wie ist die Situation in Ländern, wo die Niederschläge und die Menge an Grundwasser deutlich geringer sind?

Beispielsweise in Israel, eines der 20 Länder mit dem höchsten Risiko für Grundwassermangel. Schon heute werden dort 70 Prozent der Haushalte mit Trinkwasser aus Meerwasserentsalzungsanlagen versorgt. Mit Sorek B, einer von der KfW IPEX-Bank finanzierten Anlage, werden es ab 2023 sogar 85 Prozent sein.

Sorek B wird dann etwa 200 Mio. m3/Jahr Trinkwasser produzieren und 25 Prozent der gesamten Wasserversorgung Israels abdecken

Weitere Informationen zu unserer Finanzierung von Sorek B finden Sie hier.