Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Finspresso Talk am 9. Mai | Finanzierung von nachhaltigen Rechenzentren

Die Digitalisierung schreitet immer schneller voran und führt zu tiefgreifenden Veränderungen. Im vernetzten 21. Jahrhundert bilden Rechenzentren die Grundlage der Digitalisierung: Sie sind die Speicherorte der meisten online verfügbaren Daten und im Wesentlichen die Heimat der "Cloud". Angesichts der wachsenden Nachfrage nach Rechenzentren stellt sich die Frage: Wie können wir diese Branche nachhaltiger gestalten?

Nehmen Sie teil an unserer Diskussion über die Perspektiven nachhaltiger Rechenzentren!

Unsere Diskussionsteilnehmerinnen und -teilnehmer:

  • Maxi Harm, KfW IPEX-Bank, Expertin für Finanzierungen digitaler Infrastruktur
  • Jens Peter Müller, Iron Mountain Data Centre, Country Manager Deutschland | Vorstandsmitglied German Data Center Association (GDA) e.V.
  • Matthias Hamel, Partner bei Altman Solon

+++ Unser Ziel als KfW IPEX-Bank ist es, den Wandel hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft mit unseren Finanzierungen zu unterstützen. +++
Finspresso events: quick financing insights.

Finspresso Talk 9 May

Join us online at 10am CET: Fast-paced insights into financing sustainable data centres.

Finanzierungsansatz der KfW IPEX-Bank für Rechenzentren

Der Finanzierungsansatz der KfW IPEX-Bank für Rechenzentren ist eng verbunden mit dem Verständnis, dass unser Beitrag zu einer nachhaltigen Zukunft der Digitalisierung mit der Unterstützung immer fortschrittlicherer Initiativen im Bereich des Baus und des Betriebs von Rechenzentren einhergeht.

Zusätzlich zu unserem Schwerpunkt auf die Strukturierung eines Projekts unter Finanzierungsgesichtspunkten konzentrieren wir uns bei der Bewertung eines Projekts auf die beabsichtigten PUE-Parameter (Power Usage Efficiency), den Standort des Rechenzentrums, die Auswahl des Mieters sowie den Energieträgermix. Auch unsere gründliche Einzelfallbetrachtung von eigenen Nachhaltigkeitsmaßnahmen eines Projekts gewinnt an Bedeutung - sei es durch maßgeschneiderte Strukturen für ganz spezielle Kundenanforderungen oder unserer Kompetenz in der Bündelung kommerzieller Finanzierungsexpertise mit KfW-Förderprogrammen im Bereich grüner IT, Prozess- und Anlageneffizienz.

Wir freuen uns besonders darüber, dass in letzter Zeit zahlreiche Projekte mit innovativen Ideen für nachhaltige Ansätze entstehen: von Rechenzentren, die benachbarte Schwimmbäder, Wohnungen und Bürogebäude mit Wärme versorgen und Dachflächen für Solarpaneele oder den Anbau von Algen zur Verfügung stellen, bis hin zu Rechenzentren, die als Pufferspeicher für intermittierende erneuerbare Energien in Spitzen- und Niedrigphasen dienen. Angesichts unserer verschiedenen Möglichkeiten, so viel Kreislaufwirtschaft wie möglich zu fördern, betrachten wir uns als Finanzierer der Wahl für nachhaltige Rechenzentrumprojekte.

Darüber hinaus erfordert Nachhaltigkeit aber auch eine ganzheitliche Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Interessengruppen und nicht nur zwischen den Betreibern von Rechenzentren und ihren Kunden. Aus diesem Grund hoffen wir, dass wir mit unseren Aktivitäten auch für mehr Transparenz sorgen und das Verständnis für die Besonderheiten dieses Sektors erhöhen und dadurch die Umsetzung höherer Standards in einem größeren industriellen Maßstab vorantreiben, während wir gleichzeitig unsere Kunden durch Multiplikatoreffekte, die über die Finanzierung hinausgehen, unterstützen. Ein erster Schritt zu diesem ergänzenden Ziel wurde mit unseren bisherigen Veröffentlichungen gemacht. Beim nächsten Finspresso Talk der KfW IPEX-Bank folgt nun eine ausführliche Auseinandersetzung mit dem Thema.

Sustainable Finance: Green Loans

Green Loans – Made by KfW IPEX-Bank basieren auf den Green Loan Principles der Loan Market Association und auf unserer langjährigen Expertise mit der Einordnung von Projekten, die positive Effekte auf Umwelt und Klima erzielen.

Mehr erfahren

Blitz-Licht-Analyse: Die Telekombranche zwischen Klimakiller und Klimaretter

Telekomunternehmen wird oft ein positiver Einfluss auf das Erdklima zugeschrieben. Aber wie grün ist die Branche wirklich? Die fortschreitende Digitalisierung führt auch zu höheren Treibhausgasemissionen, und wird bereits vereinzelt als potenzieller Beschleuniger des Klimawandels bezeichnet.

Veröffentlicht: Februar 2021

Mehr erfahren