Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

"Die Schiffsbauer": ZDF-Reportage über den Bau der AIDAnova

Die AIDAnova ist das weltweit erste Kreuzfahrtschiff, das zu 100 Prozent mit Flüssiggas (Liquefied Natural Gas, LNG) fahren wird. Durch diesen emissionsärmeren Treibstoff reduziert sich der Schadstoffausstoß deutlich.

Die AIDAnova wurde von der KfW IPEX-Bank finanziert und auf der Meyer Werft in Papenburg gebaut. Die Meyer Werft gilt weltweit als Spezialist für den Bau von modernen und anspruchsvollen Kreuzfahrtschiffen. Mit rund 3.500 Beschäftigten zählt Meyer zu den größten Arbeitgebern im Emsland.

Das ZDF hat den Bau des hochmodernen Kreuzfahrtschiffes begleitet und ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen der traditionsreichen Werft in Papenburg. In der Reportage stehen die Menschen im Mittelpunkt, die die AIDAnova gebaut haben und deren Familien oft seit Generationen im Schiffsbau verwurzelt sind.

Sehen Sie hier die Reportage des ZDF (30 Min.):

Die Schiffsbauer - Vom Stahlklotz zum Luxusliner

Finanziert von der KfW IPEX-Bank

a
Holger Apel, KfW IPEX-Bank

Holger Apel, Abteilungsleiter Maritime Industrie, freut sich sehr, dass die KfW IPEX-Bank als größter deutscher Schiffsfinanzierer an dem weltweit ersten LNG-betriebenen Kreuzfahrtschiff beteiligt ist: „Wir achten mehr denn je auf nachhaltige Konzepte in der Schiffsfinanzierung, denn im Markt findet ein Umdenken statt."

Die KfW IPEX-Bank hat die Strukturierung für die komplexe Finanzierung übernommen und gemeinsam mit anderen Banken das Darlehen bereitgestellt.

Impressionen von der AIDAnova