Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Windkraft onshore

Wir finanzieren Windparks weltweit und unterstützen den Export deutscher Technologie.


Finanzierungsbeispiel Vents du Kempt: 101-MW-Windpark in Kanada

Mit einem Kredit für die Errichtung und den Betrieb des kanadischen Windparks „Vents du Kempt“ beteiligt sich die KfW IPEX-Bank an einer zukunftsweisenden Finanzierungsstruktur und unterstützt ein Umwelt- und Klimaschutzvorhaben. Der 101-MW-Windpark entsteht in der Provinz Québec im Osten Kanadas und wird ab Dezember 2014 regionale Haushalte mit grünem Strom versorgen.

Bei dem Vorhaben handelt es sich um eine der ersten langfristigen Finanzierungsstrukturen für einen kanadischen Windpark, die sich sowohl aus Mitteln institutioneller Investoren als auch aus Bankkrediten zusammensetzt. Neben der KfW IPEX-Bank beteiligen sich die Investoren The Manufacturers Life Insurance Company und Caisse de Dépôt et Placement du Québec an der Finanzierung des Onshore-Windparks.


Export moderner Anlagentechnologie aus Deutschland

Der langjährige Kunde der KfW IPEX-Bank, die deutsche Firma Enercon aus Aurich, liefert dafür erstmalig seine hochmodernen E-92-Windenergieanlagen mit einer Kapazität von je 2,35 Megawatt ins außereuropäische Ausland. Enercon ist auch für die Errichtung sowie Inbetriebnahme der insgesamt 43 Turbinen verantwortlich und übernimmt für 15 Jahre deren Wartung.

Das Vorhaben der kanadischen Unternehmen Eolectric Club, L.P. und Fiera Axium Infrastructure Canada Limited Partnership hat ein Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 300 Mio. CAD (rund 240 Mio. EUR). Abnehmer des regenerativ gewonnenen Stroms ist Hydro Quebec, das Energieversorgungsunternehmen der Provinz. Hydro Quebec hat mit der Projektgesellschaft einen Stromabnahmevertrag über 20 Jahre abgeschlossen.


Dritte Windpark-Finanzierung in Kanada

Dies ist bereits die dritte Finanzierung eines kanadischen Windparks: 2011 hatte die KfW IPEX-Bank in einem internationalen Bankenkonsortium in führender Rolle bereits den Bau und Betrieb der Windfarm Seigneurie de Beaupré 2&3, ebenfalls in Québec, finanziert. Auch hier kamen Windenergieanlagen des deutschen Herstellers Enercon zum Einsatz.


Finanzierungsbeispiel Vents du Kempt auf einen Blick:

Hand to swipe on mobile
Hand to swipe on mobile
Projektprofil
  • Investitionsvolumen: 300 Mio CAD (rund 240 Mio. EUR)
  • Bauherren: Eolectric Club, L.P. und Fiera Axium Infrastructure Canada Limited Partnership
Leistung KfW IPEX-Bank
  • Kreditvolumen: 92 Mio CAD
  • Bereits dritte Finanzierung einer Windfarm in Québec (ebenfalls Enercon-Exporte)