Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Europäische Reeder

Wir finanzieren Investitionen der europäischen Schiffs- und Werftindustrie.

Investitionen der europäischen Schiffs- und Werftindustrie

Hand to swipe on mobile
Hand to swipe on mobile
Potentielle DarlehensnehmerEuropäische Seeschifffahrtsunternehmen, die Transport- und Offshore-Dienstleistungen bereitstellen
Investitionen
  • Schiffsneubauten
  • Schiffsumbauten
DarlehensbetragIn Abhängigkeit von der Risikobewertung; In gängigen Währungen in der Größenordnung von 50-100 Mio. EUR
Rolle der KfW IPEX-BankBilateral oder im Rahmen eines Bankenkonsortiums
Sicherheiten
  • Schiffshypothek
  • Unternehmensbürgschaft und/oder Cash Flow-Abtretung
  • Für Neubauten vorzugsweise eine Exportkreditgarantie eines internationalen Versicherers
LaufzeitIn Abhängigkeit von der Risikobewertung
ZinssatzMarktüblicher Zinssatz


Finanzierungsbeispiel: Fred. Olsen Windcarrier

Zwei Offshore Windpark Installationsschiffe der 3. Generation speziell für die Bedingungen in der Nordsee

Die KfW IPEX-Bank finanziert zwei innovative und technisch speziell für die Bedingungen in der Nordsee konzipierte Offshore Windpark Installationsschiffe der 3. Generation.

Im Zuge der Energiewende kommt dem Ausbau der Erneuerbaren Energien besondere Bedeutung zu. Eine zentrale Rolle spielen hierbei die in der Nord- und Ostsee projektierten Offshore Windparks.

Neben ihrem Engagement bei der Finanzierung von Offshore Windparks unterstützt die KfW IPEX-Bank auch europäische Reeder bei der Finanzierung von auf die Errichtung von Windparks spezialisierten Schiffen. So wurden im Juni 2013 die Verträge für eine von der KfW IPEX-Bank arrangierte Finanzierung von zwei Offshore Windpark Installationsschiffen für die norwegische Reederei Fred. Olsen Windcarrier im Gesamtvolumen von 145 Millionen Euro unterschrieben.

Die Installationsschiffe der 3. Generation sind als Jack-up Construction Schiffe mit einer Krankapazität von jeweils 800 Tonnen und dynamischen Positionierungssystemen (DP-2) speziell für die Bedingungen der Nordsee ausgelegt. Die Schiffe erfüllen sämtliche Anforderungen zur Installation aller derzeit gängigen und geplanten Windkraftanlagen und Fundamente bis zu einer Wassertiefe von 45 Metern.

Fred. Olsen mit Sitz in Oslo ist ein im Offshore Sektor erfahrener Betreiber von Bohr- und Förderplattformen mit einer mehr als 160-jährigen Geschichte als Reeder verschiedener Schiffstypen. Daneben ist Fred. Olsen im Bereich Erneuerbare Energien aktiv und verfolgt mit Fred. Olsen Windcarrier die Strategie eines integrierten Serviceproviders für Offshore Windkraftanlagen.


Projektprofil:

Hand to swipe on mobile
Hand to swipe on mobile
Besondere Merkmale:Die Herausforderung:
  • Hohe technische Spezifikation der Schiffe
  • Breites Leistungsspektrum
  • Großes Marktpotential und klare Strategie
  • Umfangreiche technische Expertise im Betrieb von Offshore Equipment
  • Hohes Investitionsvolumen und technische Komplexität
  • Unsicherheit hinsichtlich des Zeitplans zum weiteren Ausbau der Offshore Windparks
  • Nischensegment mit wenigen Anbietern
  • Sehr spezielle Assetklasse
Die Lösung:Beitrag der KfW IPEX-Bank:
  • Maßgeschneiderte Finanzierung unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen des Unternehmens
  • Arrangierung der Finanzierung mit erfahrenem Partner der Schiffsfinanzierung
  • Umfangreiches Sektor Know-How bei hoch spezialisierten Schiffstypen
  • Sektorübergreifende Erfahrung im Bereich Erneuerbare Energien
  • Strukturierung der Finanzierung