Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Meldung vom 19.07.2019 / KfW IPEX-Bank

KfW IPEX-Bank finanziert Investitionen in die Telekominfrastrukturen Europas

Die KfW IPEX-Bank finanziert Teile des Investitionsprogramms des französischen Telekombetreibers Iliad S.A. mittels eines Darlehens in Höhe von 150 Mio. EUR. Die Finanzierung dient dem Ausbau eines Next Generations Networks in Frankreich sowie der Erweiterung des Mobilfunknetzes in Italien.

Das börsennotierte Unternehmen mit Sitz in Paris zählt mit seinen 23 Mio. Kunden zu den führenden Telekombetreibern Frankreichs. Mit der Freebox, der ersten Triple-Play-Box (einem gebündelten Festnetz-, Breitband-, IPTV-Angebot) nimmt Iliad unter der Marke „Free“ eine Pionierrolle sowohl im französischen Telekommunikationsmarkt des Breitband- und ultraschnellen Breitbandsegments als auch seit 2012 im Mobilfunkmarkt ein. Seit Mai 2018 ist das Unternehmen außerdem als vierter Mobilfunkbetreiber in Italien unter der Marke Iliad tätig und zählte Ende März 2019 über 3,3 Millionen Kunden.

Frankreich hat vor, den landesweiten Zugang zum Internet- und Mobilfunknetz schnell zu verbessern. Im Rahmen des Regierungsprojekts „France Très Haut Débit“ sollen bis 2022 alle französischen Haushalte Internetzugang im Wesentlichen über ultraschnelle Glasfaseranschlüsse erhalten.

Mit der Finanzierung unterstützt die KfW IPEX-Bank das Unternehmen Iliad S.A. beim weiteren Ausbau einer leistungsstarken Kommunikationsinfrastruktur sowohl in Frankreich als auch in Italien und trägt so zum Ausbau der digitalen Infrastruktur Europas bei.

Über Iliad:

Iliad ist derzeit mit über einer Million Abonnenten Frankreichs führender alternativer FTTH-Betreiber und strebt an, bis 2024 rund 30 Millionen Anschlüsse in ganz Frankreich und über 4,5 Millionen Glasfaserabonnenten zu erzielen.

Kontakt

Frau

Dela Strumpf

Telefon

+49 (0) 69 7431 2984

Fax

+49 (0) 69 7431 8536

E-Mail

Dela.Strumpf@kfw.de

Industrie und Services

Wir bieten Finanzierungslösungen in den Branchen Automobil, Maschinenbau, Telekommunikation, Handel, Gesundheit/Pharma und Spezialchemie.

Mehr erfahren