Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

KfW IPEX-Bank strukturiert Finanzierungspaket für zwei Kreuzfahrtschiffe der Genting Hong Kong Gruppe

Pressemitteilung vom 19.08.2019 / KfW IPEX-Bank

  • Internationales Konsortium unter Führung der KfW IPEX-Bank stellt Multi-ECA Finanzierung von über 2,6 Mrd. EUR bereit
  • Neustart der Werft sowie Erhalt und Aufbau von dreitausend Arbeitsplätzen
  • Stärkung der Werftennation Deutschland

Die KfW IPEX-Bank strukturiert in führender Rolle eines Konsortiums von insgesamt sechs internationalen Banken die Finanzierung zweier Kreuzfahrtschiffe für Genting Hong Kong Ltd. und deren Marke Dream Cruises. Die Schiffe Global Class I und II werden derzeit bei den drei MV Werften an der Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern gebaut.

Das Finanzierungspaket umfasst rund 2,6 Mrd. Euro bei einem Gesamtinvestitionsvolumen von knapp 3,1 Mrd. Euro. Die Finanzierung soll sowohl mit Exportkreditgarantien des Bundes und der finnischen Finnvera als auch mit einer Bürgschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern versehen werden. Darüber hinaus nutzt sie den von der OECD festgesetzten Schiffs-CIRR (Commercial Interest Reference Rate).

Die KfW IPEX-Bank arbeitet seit mehr als zwanzig Jahren mit der Genting Gruppe zusammen, und hat in den letzten drei Jahren nach dem Kauf der MV Werften in engem Austausch mit Genting die Strukturierung der Gesamtfinanzierung der Global Class Schiffe erarbeitet. Neben der KfW IPEX-Bank umfasst das Bankenkonsortium BNP Paribas, Citibank, Crédit Agricole, Credit Suisse und DNB. Im Anschluss wird ein erheblicher Teil der Kreditsumme an mehr als zehn weitere deutsche und internationale Banken syndiziert.

Blick auf Werft von oben

„In Ermangelung freier Kapazitäten für Kreuzfahrtschiffe in den kommenden zehn Jahren haben wir bewusst in MV Werften investiert, um die für unsere drei Marken benötigten Kreuzfahrtschiffe zeitnah bereitstellen zu können“, so Tan Sri Lim, Vorstandsvorsitzender und CEO von Genting Hong Kong Ltd. „Überzeugt hat uns die handwerkliche Qualität und die Nähe von MV Werften zu einem engmaschigen Netzwerk aus Tausenden europäischen Zulieferern, Unterauftragnehmern und Arbeitskräften mit einer hohen Expertise. Darüber hinaus hat sich auch die Strukturierungskompetenz der KfW IPEX-Bank bei dieser Transaktion als äußerst wertvoll erwiesen. Der Abschluss des Finanzierungspakets leistet einen wichtigen Beitrag für die Fertigstellung der Schiffe und einen erfolgreichen Neustart der MV Werften.”

Die Global Class-Schiffe sind für den wachsenden asiatischen Kreuzfahrtmarkt konzipiert, in dem vor allem die Zahl der Passagiere mit mittlerem Einkommen schnell wächst. Die Schiffe mit je 204.000 BRZ verfügen über je 2.500 Kabinen und 5.000 untere Betten. Da jede Kabine mit bis zu vier Personen belegt werden kann, bietet jedes der Schiffe in Spitzenzeiten der Hochsaison Platz für bis zu 9.500 Passagiere und 2.500 Besatzungsmitglieder. Die Global Class Schiffe sind die größten je in Deutschland gebauten Kreuzfahrschiffe, und nach Passagierkapazität die größten der Welt. Die Ablieferung der Schiffe ist für Anfang 2021 und Anfang 2022 geplant.

Genting Hong Kong ist ein führendes globales Tourismus- und Unterhaltungsunternehmen und betreibt das Kreuzfahrtunternehmen Genting Cruise Lines mit den drei Marken Star Cruises, Crystal Cruises und Dream Cruises, sowie weitere Unternehmen der Freizeit- und Reiseindustrie.

MV Werften verfügt über 2.900 Mitarbeiter und einige der größten Docks und überdachten Fertigungsstätten in Europa. In ihrer 70-jährigen Geschichte haben die drei Werften rund 2.500 Schiffsneubauten entworfen, produziert und ausgerüstet.

Kontakt

Frau

Dela Strumpf

Telefon

+49 (0) 69 7431 2984

Fax

+49 (0) 69 7431 8536

E-Mail

Dela.Strumpf@kfw.de
Maritime Industrie

Wir sind einer der größten Finanzierer der maritimen Industrie weltweit.

Mehr erfahren