Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

KfW IPEX-Bank finanziert klimaschonende Erweiterung des Flughafens Amsterdam Schiphol

Pressemitteilung vom 29.05.2020 / KfW IPEX-Bank

  • 95 Mio. EUR für neues Passagierterminal und neues Flugzeugpier
  • Ressourcenschonendes und energieeffizientes Projekt
  • Ziel: emissions-und abfallfreier Flughafen bis 2030

Die KfW IPEX-Bank beteiligt sich mit 95 Mio. EUR an der Finanzierung eines Teils des Ausbaus und der Erweiterung des Flughafens Amsterdam Schiphol.

Das Projekt umfasst ein neues Passagierterminal, ein neues Pier für Flugzeuge sowie ergänzende Infrastruktur. Der Bau des neuen Piers ist in vollem Gange und wird wie geplant fortgeführt. Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Krise auf den Luftfahrtsektor wird das ursprünglich im Juni vorgesehene Vergabedatum für das Ausschreibungsverfahren des neuen Terminals auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Das Projekt ist ressourcenschonend, energieeffizient und mindert den Treibhausgasausstoß. Es trägt zum Ziel des Flughafens Schiphols bei, bis 2030 ein emissions- und abfallfreier Flughafen zu werden.

„Wir sind sehr beeindruckt, wie ernsthaft und effektiv unser langjähriger geschätzter Kunde Amsterdam Schiphol seine Nachhaltigkeitsstrategie umsetzt. Seine dazugehörigen Investitionen unterstützen wir sehr gerne “, kommentiert Andreas Ufer, Mitglied der Geschäftsführung der KfW IPEX-Bank und zuständig für den Bereich Infrastruktur. „Mit der Transaktion unterstreichen wir außerdem, dass wir auch in Krisenzeiten unseren Kunden bei ihren Vorhaben mit Finanzierungen zur Seite stehen.“

„Schiphol freut sich sehr, dass die KfW IPEX-Bank mit dieser Finanzierung zum Ausbau von Schiphol beiträgt. Der Abschluss dieser neuen Darlehensfazilität unterstreicht unsere guten langjährigen Geschäftsbeziehungen. Passagiere und Airlines können dank Schiphols neuem Pier und Terminal mit einem noch reibungsloseren und kundenfreundlicheren Reiseablauf rechnen“, so Jabine van der Meijs, CFO der Royal Schiphol Group.

Mit der Finanzierung positioniert sich die KfW IPEX-Bank weiter als Infrastrukturfinanzierer im europäischen Markt und leistet gleichzeitig einen Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz.

Kontakt

Frau

Dela Strumpf

Telefon

+49 (0) 69 7431 2984

Fax

+49 (0) 69 7431 8536

E-Mail

Dela.Strumpf@kfw.de
Infrastruktur

Wir unterstützen die Transport- und soziale Infrastruktur und bringen PPP-Projekte voran.

Mehr erfahren