Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

KfW IPEX-Bank finanziert europäische Mobilfunkinfrastruktur

Pressemitteilung vom 10.07.2020 / KfW IPEX-Bank

Die KfW IPEX-Bank hat einen Kreditvertrag zur Unterstützung von KKR & Co. Inc. bei der Akquisition deutscher Mobilfunkstandorte durch Telxius Telecom S.A. unterzeichnet. Die KfW IPEX-Bank stellt 45 Mio. EUR im Rahmen der Gesamtfinanzierung für den von KKR aufzubringenden Kaufpreisanteil sowie die Refinanzierung der bestehenden Kreditfazilität zur Verfügung. Die Finanzierung wird in einem Konsortium mit weiteren europäischen Banken realisiert. KKR hält einen Anteil an Telxius, der durch die zugrunde liegende Investition und die zugehörige Finanzierung gestärkt wird. Die Tower-Transaktion unterstützt die mobile Breitbandabdeckung für den weiteren 5G-Ausbau in Deutschland, wodurch die Aktivitäten der KfW IPEX-Bank im Segment Digitalisierung gestärkt werden.

Telxius Telecom S.A. ist ein Unternehmen für Telekommunikationsinfrastruktur des spanischen Konzerns Telefónica. Es betreibt ein Kabelnetzwerk sowie Mobilfunkmasten in Spanien, Deutschland und Lateinamerika. Telxius plant, Mobilfunkstandorte der Telefónica Deutschland Holding AG im Wert von ca. 1,5 Mrd. EUR zu übernehmen. Im Juni 2020 wurde ein entsprechender Kaufvertrag für rund 10.100 Mobilfunkstandorte sowie die Erschließung weiterer 2.400 Standorte in Deutschland abgeschlossen. Damit vergrößert Telxius seine Präsenz in Deutschland als größtem Mobilfunkmarkt Europas.

Mit der Finanzierung trägt die KfW IPEX-Bank weiterhin zum Ausbau der digitalen Infrastruktur bei, was einem ihrer Schwerpunktgebiete entspricht. Mobilfunkmasten sind an das weltweite Glasfasernetz angeschlossen und bilden die Grundlage für die mobile Kommunikation.

Kontakt

Frau

Dela Strumpf

Telefon

+49 (0) 69 7431 2984

Fax

+49 (0) 69 7431 8536

E-Mail

Dela.Strumpf@kfw.de
Industrie und Services

Wir bieten Finanzierungslösungen in den Branchen Automobil, Maschinenbau, Telekommunikation, Handel, Gesundheit/Pharma und Spezialchemie.

Mehr erfahren