Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

KfW IPEX-Bank finanziert Investitionen in Güterwaggons für Wascosa

Pressemitteilung vom 21.12.2020 / KfW IPEX-Bank

  • 570 neue Frachtwaggons des Herstellers Greenbrier
  • Vermietung an Network Rail/Großbritannien

Die KfW IPEX-Bank engagiert sich erneut im Bereich des internationalen Güterverkehrs und finanziert den Ankauf von Güterwaggons für das neu gegründete Unternehmen Wascosa UK Ltd., einer britischen Tochter des Schweizer Waggonvermieters Wascosa. Mit einer Flotte von rund 15.000 Waggons zählt Wascosa zu den größten Waggonvermietern in Europa.

Die Finanzierung umfasst 47,7 Mio. GBP und hat eine Laufzeit von 10 Jahren. Sie dient zur Beschaffung von 570 neuen Frachtwaggons des größten europäischen Güterwagenherstellers Greenbrier. Die neuen innovativen Modular-Waggons werden in Polen und Rumänien gefertigt und nach Fertigstellung ab Ende 2021 sukzessive nach Großbritannien überführt. Dort werden sie an den staatlichen britischen Infrastrukturbetreiber Network Rail vermietet, der sie für Infrastrukturarbeiten am britischen Schienennetz einsetzt, wo sie alte Standard-Frachtwaggons ersetzen.

„Wir sind stolz darauf, dass wir Wascosa, der sonst meist als Asset-Manager für Dritt-Investoren tätig ist, nun erstmals eine direkte Finanzierung zur Verfügung stellen konnten“, sagt Andreas Ufer, zuständiger Geschäftsführer der KfW IPEX-Bank. „Mit der Finanzierung unterstreichen wir ein weiteres Mal unsere Position als eine der führenden Banken für die Finanzierung von Schienenverkehrsprojekten in Europa“.

Kontakt

Frau

Dela Strumpf

Telefon

+49 (0) 69 7431 2984

Fax

+49 (0) 69 7431 8536

E-Mail

Dela.Strumpf@kfw.de
Mobilität und Transport

Wir unterstützen die Finanzierung sauberer, sicherer und intelligenter Investitionen im Bereich öffentliche und private Mobilität.

Mehr erfahren