Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Pressemitteilung vom 13.04.2021 / KfW IPEX-Bank

KfW IPEX-Bank: Weitere Finanzierung für den Flughafen Helsinki

  • Umfangreiche Ausbau- und Modernisierungsmaßnahmen
  • Auf dem Weg zum emissionsfreien Flughafen

Die KfW IPEX-Bank beteiligt sich mit einer weiteren Finanzierung über 75 Mio. EUR an der Finanzierung des Ausbaus und der Modernisierung des Flughafens Helsinki. Der ursprünglich 1952 für die olympischen Sommerspiele in der finnischen Hauptstadt erbaute Flughafen wird seit 2014 umfangreichen Erweiterungs- und Modernisierungsmaßnahmen unterzogen. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf 1 Mrd. EUR - bereits 2019 hatte die KfW IPEX-Bank ein Darlehen in Höhe von 95 Mio. EUR beigesteuert.

In der nun laufenden Phase 4 wird das bestehende Terminal 2 modernisiert und ausgebaut. Dazu gehören die Erweiterung der Check-in-Kapazitäten und der Sicherheitskontrollen sowie die Optimierung der Gepäckabfertigung und -ausgabe. Zum Ende dieses Jahres soll der neue Eingangsbereich mit einem spektakulären Holzdach fertiggestellt werden. Die derzeit pandemiebedingt noch niedrigen Passagierzahlen werden dabei zur Beschleunigung der Umbaumaßnahmen genutzt. Das Gesamtprojekt soll bis 2023 abgeschlossen sein.

„Die Finanzierung von Flughäfen als zentrale Mobilitätsdrehkreuze ganzer Regionen gehört zu unserem Kerngeschäft als Infrastrukturfinanzierer“, erklärt Andreas Ufer, Mitglied der Geschäftsführung der KfW IPEX-Bank und zuständig für den Bereich Infrastruktur. „Auch wenn der Luftverkehr aktuell durch die Ausbreitung von COVID-19 noch stark reduziert ist, erwarten wir, dass nach Abklingen der Pandemie die Nachfrage wieder zunehmen wird. Damit rückt der Klimaschutz wieder verstärkt in den Fokus. Auf diesem Gebiet hat uns das frühzeitige Engagement des Flughafens Helsinki besonders beeindruckt. Gerne begleiten wir den Flughafen, der bereits als CO2-neutral gilt, nun auf seinem Weg zum emissionsfreien Flughafen.“

Eigentümer sowie Betreiber des finnischen Hauptstadtflughafens und Kreditnehmer ist Finavia Corporation. Das zu 100 Prozent im Besitz des Staates Finnland befindliche Unternehmen betreibt 21 Flughäfen innerhalb Finnlands. Nachhaltigkeit und verantwortungsbewusstes Handeln steht im Mittelpunkt des Geschäftsmodells von Finavia. Durch ein Klimaprogramm konnten die Emissionen des Flughafens Helsinki so weit reduziert werden, dass dieser bereits seit dem Jahr 2017 offiziell als klimaneutraler Flughafen zertifiziert ist.

Kontakt

Frau

Dela Strumpf

Telefon

+49 (0) 69 7431 2984

Fax

+49 (0) 69 7431 8536

E-Mail

Dela.Strumpf@kfw.de

Infrastruktur

Wir unterstützen die Transport- und soziale Infrastruktur und bringen PPP-Projekte voran.

Mehr erfahren