Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Pressemitteilung vom 30.11.2022 / KfW IPEX-Bank

KfW IPEX-Bank finanziert Instandhaltungsanlage der Hessischen Landesbahn

  • Finanzierung in Höhe von 70 Mio. EUR für Standort Butzbach, Hessen
  • Der Neubau dient der Kostenreduktion und Qualitätssteigerung

Die KfW IPEX-Bank stellt eine Finanzierung in Höhe von 70 Mio. EUR für den Bau einer Instandhaltungsanlage der Hessischen Landesbahn (HLB). Die Finanzierungsmittel werden in Form einer festverzinslichen Namensschuldverschreibung ausgereicht. Durch die neue Anlage soll der Umfang der Eigenleistungen auch bei schweren Instandhaltungsmaßnahmen erhöht werden. Dadurch reduziert die HLB ihre Abhängigkeit von externen Dienstleistern. Der Standort Butzbach bietet sich aufgrund seiner zentralen Lage im Netz der HLB als Standort an.

Kreditnehmerin und Eigentümerin der Anlage ist die Hessische Landesbahn GmbH, die Obergesellschaft der HLB-Gruppe. Sie vermietet die Werkstatt an eine eigens gegründete Service GmbH, die für die HLB wie potenziell auch andere EVUs Instandhaltungsleistungen erbringt.

Geplant ist der Bau einer Halle mit acht Gleisen à 55 Meter verteilt auf vier Hallenschiffe mit Betriebsgebäude und Lager. Das Gebäude wird eine Höhe von rund 13 Meter aufweisen. Zusätzlich werden der bereits erfolgte Ankauf der 72.200 qm Grundstücksfläche, die Ausstattung der Werkstatt und die Gleisanlagen zum Anschluss an das bestehende Eisenbahnnetz finanziert.

Mit dieser Finanzierung zugunsten des regionalen öffentlichen Personenverkehrs unterstützt die KfW IPEX-Bank klimafreundliche Mobilität und trägt zur Verkehrswende in Deutschland bei.

Mobilität

Wir unterstützen die Finanzierung sauberer, sicherer und intelligenter Investitionen im Bereich öffentliche und private Mobilität und Transport sowie die Transformation von Maritimer Industrie und Luftfahrt.

Mehr erfahren