Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Standpunkt: Schiffsfinanzierung in Zeiten des Klimawandels

Collage aus Portraits Sebastian Blum und Sebastian Fenk, KfW IPEX-Bank
Sebastian Blum und Sebastian Fenk, KfW IPEX-Bank

Neue internationale Regularien erfordern den Einsatz grüner Technologien auf den Weltmeeren. Doch Nachhaltigkeit erfordert auch in der Schifffahrt besondere Anstrengungen. Die KfW IPEX-Bank beschäftigt sich schon seit Jahren intensiv mit dem Thema „Green Shipping“, und hat bereits eine Reihe von Finanzierungen für Schiffe mit LNG- oder Hybridantrieben abgeschlossen. Die Finanzierung nachhaltiger Konzepte wie der Reduzierung von Emissionen und der Steigerung der Effizienz im Schiffsbetrieb auch durch Retrofitmaßnahmen ist zu einer festen Größe in der Schiffsfinanzierung der KfW IPEX-Bank geworden. Zukunftskonzepte könnten reine Elektroantriebe oder Brennstoffzellen einschließen. Den Umdenkungsprozess will die Bank mit Überzeugungsarbeit beschleunigen.

Sebastian Blum und Sebastian Fenk, beide Teamleiter der Abteilung „Maritime Industrie“ der KfW IPEX-Bank im Gespräch mit Lesley Bankes-Hughes von ship.energy und bunkerspot über die Finanzierung der Dekarbonisierung in der Schifffahrt.

"Ship financing in the era of climate change"  (PDF, 632 KB, nicht barrierefrei) (Artikel nur auf Englisch verfügbar) erschienen in "Bunkerspot", Ausgabe Dezember 2020/Januar 2021.