Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

KfW IPEX-Bank finanziert Wasserkraftwerk in Chile

Meldung vom 08.01.2014 / KfW IPEX-Bank

Die KfW IPEX-Bank beteiligt sich an der Finanzierung des Alto Maipo-Projektes in Chile. Die zwei geplanten Laufwasserkraftwerke mit einer Gesamtkapazität von 531 MW sollen nahe der chilenischen Hauptstadt Santiago gebaut werden. Die KfW IPEX-Bank finanziert zusammen mit acht chilenischen und internationalen Banken einen Kredit in Gesamthöhe von rund 1,2 Mrd. USD mit einer Laufzeit von 20 Jahren. Alto Maipo befindet sich zu 60% im Besitz von AES Gener und 40% von Antofagasta Minerals.

Constructora Nuevo Maipo SpA – ein Konsortium aus der deutschen HOCHTIEF A.G. und der italienischen C.M.C. Di Ravenna – und die chilenische Tochtergesellschaft der österreichischen Strabag AG übernehmen den Hauptteil der Tunnelbauarbeiten. Die brasilianischen und chilenischen Tochterunternehmen der deutschen Voith Hydro liefern und installieren die elektrische Ausrüstung für die Wasserkraftwerke.

Kontakt

Herr

Thomas Krick

Telefon

+49 (0) 69 74 31-8454

Fax

+49 (0) 69 74 31-8536

E-Mail

thomas.krick@kfw.de
Energie und Umwelt

Wir sind Experten in Sachen Energieeffizienz und Erneuerbare Energien.

Mehr erfahren