Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

KfW IPEX-Bank beteiligt sich an Finanzierung der Goldmine Fruta del Norte

Meldung vom 27.07.2018 / KfW IPEX-Bank

Der Zugang zu Rohstoffen ist eine wesentliche Voraussetzung für die Zukunftsfähigkeit der deutschen und europäischen Industrie. Die KfW IPEX-Bank unterstützt die Rohstoffsicherung durch gezielte Projektfinanzierungen weltweit und finanziert die Goldmine Fruta del Norte in Ecuador. Als Teil eines Bankenkonsortiums bestehend aus ING, Société Générale, Scotiabank, Natixis, Bank of Montreal und Cat Finance steuert die KfW IPEX-Bank Fremdkapital in Höhe von 37,4 Mio. USD bei. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt mehr als 1 Mrd. USD. Die Finanzierung ist durch den finnischen Exportkreditversicherer Finnvera geprüft worden und mit 90 Prozent gedeckt.

Der Sponsor der Mine, das kanadische Bergbauunternehmen Lundin Gold Inc., hat sich vertraglich verpflichtet, etwa die Hälfte des produzierten Goldkonzentrats aus der Mine in den ersten acht Betriebsjahren an das europäische Unternehmen Boliden AB zu verkaufen. Das skandinavische Metallunternehmen hat einen Fokus auf Exploration, Förderung, Schmelzen und Recyceln von Metallen.

Die erste kommerzielle Goldproduktion aus Fruta del Norte ist für das zweite Quartal 2020 geplant.

Kontakt

Herr

Philipp Kielbassa

Telefon

+49 (0) 69 74 31-6431

Fax

+49 (0) 69 74 31-8536

E-Mail

philipp.kielbassa@kfw.de
Grundstoffindustrie

Wir finanzieren die Entwicklung von Öl- und Gasfeldern, Pipelines, Raffinerien, Bergbauprojekte, Stahlwerke und Papierfabriken

Weiterlesen