Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

KfW IPEX-Bank finanziert Offshore-Windpark Yunlin in Taiwan

Meldung vom 13.06.2019 / KfW IPEX-Bank

Die KfW IPEX-Bank ist an der Finanzierung des 640 MW Offshore-Windparks Yunlin vor der Westküste Taiwans beteiligt. Die Gesamtinvestitionskosten für den Bau belaufen sich auf 2,7 Mrd. EUR, die KfW IPEX-Bank steuert eine Tranche in Höhe von insgesamt 125 Mio. EUR bei.

Der Windpark wird acht Kilometer vor der taiwanesischen Küste errichtet. Siemens Gamesa liefert 80 Offshore Turbinen des Typs SG 8.0-167 DD mit einer Leistung von je 8 MW. Baubeginn ist 2019, die Installation der Turbinen ist ab 2020 geplant. Mit der Fertigstellung wird Ende 2021 geplant.

Die KfW IPEX-Bank leistet durch die Finanzierung des Windparks und anderer Erneuerbaren Energie-Projekten einen signifikanten Beitrag zum globalen Klima- und Umweltschutz. Gleichzeitig unterstützt sie den Export von europäischer Technologie und sichert so heimische Arbeitsplätze.

An der Finanzierung sind neben der KfW IPEX-Bank weitere 18 internationale Banken sowie drei Exportkreditagenturen aus Dänemark (EFK), den Niederlanden (Atradius) und Euler Hermes aus Deutschland beteiligt. Entwickler und Betreiber des Windparks Yunlin ist die deutsche wpd AG mit Sitz in Bremen.

Kontakt

Herr

Philipp Kielbassa

Telefon

+49 (0) 69 74 31-6431

Fax

+49 (0) 69 74 31-8536

E-Mail

philipp.kielbassa@kfw.de