Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

KfW IPEX-Bank finanziert den Ausbau von Wartungsinfrastruktur und Immobilien für die norwegische Eisenbahn

Meldung vom 14.06.2019 / KfW IPEX-Bank

Die KfW IPEX-Bank stellt der norwegischen Bane NOR Eiendom AS (BNE) Mittel in Höhe von umgerechnet rund 50 Mio. EUR zur Finanzierung des Ausbaus der norwegischen Bahninfrastruktur zu Verfügung. Der Kredit wird in norwegischen Kronen (NOK) ausgezahlt und hat eine Laufzeit von 10 Jahren.

BNE ist eine 100%ige Tochter der staatlichen BANE NOR SF, die mit Zuständigkeit für die nationale Schieneninfrastruktur wichtiger Bestandteil der Bahnindustrie in Norwegen ist.

BNE verantwortet den Ausbau und Betrieb der Eisenbahn-Infrastruktur des Landes, insbesondere der Gebäude wie Bahnhöfe, Werkshallen, Betriebsgebäude und Lagerhallen. Mit der Steigerung von Effizienz und Attraktivität des Schienenverkehrs hat sich BNE zum Ziel gesetzt, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und mehr Menschen zum Umstieg auf den öffentlichen Schienenverkehr zu bewegen.

Das Unternehmen plant bis 2025 Investitionen in Höhe von rund 2 Mrd. NOK (200 Mio. EUR) in neue und bestehende Betriebshöfe und Wartungsanlagen.

Bei den Investitionen geht es vor allem um:

• Stärkere und effizientere Nutzung von Kapazitäten
• Reduzierung des Energieverbrauchs
• Steigerung von Abfalltrennung und Recycling
• Reduzierung des Wasserverbrauchs
• Reduzierung von CO2-Emissionen
• Green Leasing
• Smarter Gebäudetechnologie
• Umweltfreundliche Materialbeschaffung
• Hohe Energieklassen für öffentliche Bauten.

BNE sieht sich in gesellschaftlicher Verantwortung, zu Umwelt- und Klimaschutz und damit auch zur nachhaltigen Entwicklung des Bevölkerungswachstums beizutragen. Das Unternehmen will mit „grüner“ Grundstücksentwicklung und Gestaltung von Hubs für die umweltverträglichste Transportvariante zur zukunftsträchtigen und grünen Entwicklung des Landes beitragen.

Die KfW IPEX-Bank leistet mit dieser Finanzierung einen Beitrag zur Förderung des wichtigsten umweltfreundlichen Mobilitätsträgers in Norwegen und damit zu Umwelt- und Klimaschutz, und zur Verbesserung der europäischen Infrastruktur.

Über Bane NOR Eiendom AS:

Bane NOR Eiendom ist als Eigentümer für den Ausbau und die Verwaltung der Bahninfrastruktur in Norwegen verantwortlich. Zudem ist das Unternehmen landesweit führend bei der Knotenpunktentwicklung und ein wichtiger Stakeholder bei der Entwicklung von öffentlichen und städtischen Bereichen. Das Immobilienportfolio der Gesellschaft reicht von Gewerbegebäuden wie dem Einkaufszentrum Hauptbahnhof Oslo bis hin zu Bahnhöfen, Werkstätten und diversen Betriebsgebäuden.

Kontakt

Frau

Dela Strumpf

Telefon

+49 (0) 69 7431 2984

Fax

+49 (0) 69 7431 8536

E-Mail

Dela.Strumpf@kfw.de
Mobilität und Transport

Wir unterstützen die Finanzierung sauberer, sicherer und intelligenter Investitionen im Bereich öffentliche und private Mobilität.

Mehr erfahren