Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

KfW IPEX-Bank finanziert „Huemul“ – die zweite Phase des Megaprojekts „Andes Renovables“

Meldung vom 01.10.2020 / KfW IPEX-Bank

Die KfW IPEX-Bank beteiligt sich an der Finanzierung eines der größten Projekte für Erneuerbare Energien in Lateinamerika: Nachdem sie im letzten Jahr die erste Phase „Cóndor“ finanziert hat, stellt die KfW IPEX-Bank nun auch Fremdfinanzierung für die zweite Phase namens „Huemul“ in Höhe von ca. 79 Mio. USD bereit. Insgesamt beläuft sich das Investitionsvolumen von Andes Renovables auf rund 1,8 Mrd. USD.

Träger des Projekts ist der irische Wind- und Solarparkentwickler Mainstream Renewable Power Ltd. Die drei Windenergieanlagen werden von den spanischen Unternehmen Sacyr Industrial, SEMI und Elecnor gebaut und die Turbinen von den europäischen Unternehmen Vestas, Nordex Group und Siemens Gamesa geliefert. Die beiden PV-Solaranlagen werden von Sterling & Wilson und Metka-Egn errichtet. Alle fünf Haupttransformatoren für die Projekte werden von Hitachi ABB Power Grids geliefert, während die Netzanschlussarbeiten vom Konsortium aus Transelec, Inprolec und Isotron-Siemens durchgeführt werden.

Alle fünf Anlagen des 630 Megawatt (MW)-Portfolios von Huemul befinden sich im Stadium der Vorkonstruktion und werden ihren Betrieb zwischen 2021 und 2022 aufnehmen. Sie werden genügend nachhaltige Energie für die Versorgung von 781.000 chilenischen Haushalten generieren und jährlich 744.200 Tonnen CO2 einsparen. Der Ausbau hat fast 1.200 Arbeitsplätze in drei Regionen des Landes geschaffen und wurde auch während der Ausbreitung von COVID-19 sicher und unter Einhaltung strenger Hygiene- und Abstandsmaßnahmen fortgesetzt.

Zur Finanzierung des Baus war Fremdkapital in Höhe von 620 Mio. USD nötig, das von einem Konsortium aus sechs Banken bereitgestellt wurde: IDB Invest, KfW IPEX-Bank, DNB, CaixaBank, SMBC und MUFG. Es handelt sich damit um eines der weltweit größten Finanzierungsgeschäfte im Bereich der Erneuerbaren Energien in diesem Jahr. Als siebte Bank stellte Santander eine Mehrwertsteuerfazilität zur Verfügung. Die nächste und letzte Phase des Projekts mit dem Namen „Copihue“, beinhaltet eine weitere Windenergieanlage mit einer Kapazität von 100 MW, mit der die Gesamtkapazität von Andes Renovables auf 1,3 GW ansteigen wird.

Die Finanzierung der KfW IPEX-Bank trägt zur nachhaltigen Versorgung Chiles mit Energie aus erneuerbaren Quellen und damit maßgeblich zum Umwelt- und Klimaschutz bei.

Kontakt

Herr

Philipp Kielbassa

Telefon

+49 (0) 69 74 31-6431

Fax

+49 (0) 69 74 31-8536

E-Mail

philipp.kielbassa@kfw.de
Energie und Umwelt

Wir sind Experten in Sachen Energieeffizienz und Erneuerbare Energien.

Mehr erfahren