Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

"Andes Renovables": KfW IPEX-Bank finanziert erste Projektphase des Gigaprojekts

Pressemitteilung vom 26.11.2019 / KfW IPEX-Bank

viele Windkaftanlagen an Land vor blauem Himmel

Die KfW IPEX-Bank ist an der Finanzierung eines der größten Erneuerbare Energien-Projekts in Lateinamerika beteiligt. Die erste Phase des Megaprojekts „Andes Renovables“ wird unter dem Namen „Cóndor“ rund 571 MW grüne Energie aus drei Windparks und einem PV-Projekt liefern. Die KfW IPEX-Bank steuert Fremdfinanzierungsmittel in Höhe von rd. 106 Mio. USD bei, das Gesamtinvestitionsvolumen von „Andes Renovables“ beläuft sich auf etwa 1,7 Mrd. USD.

Projektsponsor ist das irische Wind- und Solarentwicklungsunternehmen Mainstream Renewable Power Ltd. Den Bau der drei Windparks übernehmen die spanischen Unternehmen Sacyr Industrial und Elecnor, die Windenergieanlagen werden von den europäischen Unternehmen Vestas, Nordex Acciona und Siemens Gamesa zugeliefert. Die indische Sterling & Wilson Solar Ltd. übernimmt den Bau des PV-Parks, während die Netzanschlussarbeiten von Transelec, CGE, HMV und Siemens durchgeführt werden. Alle vier Haupttransformatoren für die Projekte werden von ABB geliefert.

Der Bau der Projektphase „Cóndor“ hat bereits begonnen, die Anlagen werden ab Ende des nächsten Jahres sukzessiv den Betrieb aufnehmen. Mit der installierten Leistung von 571 MW wird es ab dann möglich sein, rund 680.000 chilenische Haushalte zu versorgen. Damit werden etwa 656.000 Tonnen CO2 pro Jahr vermieden.

Die Finanzierung erfolgte durch ein Konsortium von sieben Banken: CaixaBank, DNB, KfW IPEX-Bank, Natixis, SMBC, MUFG und Societe Generale und ist eines der größten Finanzierungsgeschäfte für erneuerbare Energien in der Region in diesem Jahr. Mit den nächsten beiden Phasen „Huemul“ und „Copihue“ wird „Andes Renovables“ eine Gesamtleistung von 1,3 GW haben.

Mit der Finanzierung unterstützt die KfW IPEX-Bank die nachhaltige Stromversorgung in Chile aus Erneuerbaren Energien und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz.

Kontakt

Herr

Philipp Kielbassa

Telefon

+49 (0) 69 74 31-6431

Fax

+49 (0) 69 74 31-8536

E-Mail

philipp.kielbassa@kfw.de
Energie und Umwelt

Wir sind Experten in Sachen Energieeffizienz und Erneuerbare Energien.

Mehr erfahren