Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Pressemitteilung vom 27.03.2024 / KfW IPEX-Bank

KfW IPEX-Bank: Finanzierung für Onshore-Windpark „Pagegiai“ in Litauen

Windräder in Graslandschaft
  • Größter Onshore Windpark im Baltikum
  • Beitrag zur Dekarbonisierung der Industrie

Die KfW IPEX-Bank beteiligt sich an einem weiteren Projekt der Energiewende in Europa. Gemeinsam mit der Nord/LB und Nordic Investment Bank (NIB) stellt sie dem zur Achemos-Gruppe gehörenden litauischen Projektentwickler UAB Renerga eine langfristige Finanzierung in Höhe von insgesamt rund 326 Mio. EUR im Rahmen einer Projektfinanzierung zur Verfügung. Die Mittel dienen dem Bau und Betrieb des Onshore-Windparks „Pagegiai“ in der gleichnamigen Provinz in Litauen. Ein Teil der Finanzierung ist über die deutsche Exportkreditversicherung Euler Hermes mit einer Deckung des Bundes versehen.

Nach seiner für 2026 geplanten Fertigstellung wird „Pagegiai“ der größte Greenfield Onshore Windpark des Baltikums sein. Mit 40 Windkraftanlagen des renommierten Herstellers Nordex wird er eine installierte Gesamtkapazität von 264 MW zur Verfügung stellen. Die Abnahme des „grünen“ Stroms ist durch einen langfristigen Vertrag innerhalb der Achemos-Gruppe gesichert. Beim zum Achemos-Konzern gehörenden Unternehmen Achema, dem größten Chemieunternehmen des Baltikums, soll der Windpark Pagegiai einen essenziellen Beitrag zur Dekarbonisierung der Lieferketten leisten.

„Wir finanzieren solche Projekte aus tiefster Überzeugung,“ so Dr. Velibor Marjanovic, Mitglied der Geschäftsführung der KfW IPEX-Bank. „Unser Anspruch ist, die Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft weltweit zu begleiten. Mit unserer Beteiligung unterstützen wir unseren Kunden, die Achemos-Gruppe, bei der Umstellung seiner Energieversorgung und unterstreichen unser Engagement, die Energiewende in Europa weiter voranzutreiben.“

Lidija Lubiene, Vorstandsvorsitzende der Achema-Gruppe: „Renerga ist der Begründer der Erneuerbaren Energien in Litauen. Das Projekt Pagėgiai ist eine wichtige Fortsetzung unserer starken Traditionen und unseres Engagements für Erneuerbare Energien. Wir glauben, dass dieses Projekt sowohl für unsere Gruppe als auch für die Ziele Litauens im Bereich der erneuerbaren Energien einen bedeutenden Schritt darstellt.“

Mindaugas Juodis, CEO von Renerga: „Wir danken allen unseren Partnern für die reibungslose und effiziente Zusammenarbeit bei der Entwicklung des Windparks Pagėgiai. Dieses Projekt festigt Renerga als den führenden Entwickler Erneuerbarer Energien in Litauen. Wir gehen davon aus, dass wir unser Portfolio an Erneuerbaren Energien auch in Zukunft weiter ausbauen werden, so wie wir das bereits seit dem Beginn der Geschichte von Renerga im Jahr 1998 tun.“

Heiko Ludwig, Head of Structured Finance der Nord/LB: "Der Abschluss der Finanzierung des Windparks Pagegiai ist ein wichtiger Meilenstein für unsere Kunden Renerga, Achema AB und Achemos Grupe und für Litauen auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft."

Energy

Wir unterstützen die Transformation der Energiewirtschaft, v.a. Windkraft, Sonnenenergie und Wasserstoff sowie Wasser- und Entsorgungsinfrastruktur.

Mehr erfahren